Moderne Familie

Die Zeiten, in denen es noch die traditionelle Rollenverteilung vorsah, dass Frauen hinter dem Herd stehen und Männer das Geld nach Hause bringen, sind längst vorbei. Denn die jungen Eltern der heutigen Zeit pflegen ein anderes Familienmodell: die moderne Familie. Heute sind meistens beide Elternteile berufstätig und möchten sich zu gleichen Teilen um die Erziehung der Kinder kümmern. Damit dies möglich wird, wird eine sinnvolle Unterstützung von Wirtschaft und Unternehmen erforderlich.

Der Wunsch nach mehr Leben statt nach mehr Arbeit

Vielen berufstätigen Eltern bleibt meistens kaum Zeit für sich selbst. Denn ein Familienalltag neben dem eigenen Beruf bedeutet, dass ein gut organisierter Kalender her muss und tägliche Absprachen mit dem Partner oberstes Gebot sind, um die Fragen über Einkauf, Wäschewaschen, wer den Sohn vom Fußballverein abholt, wer die Kleine zur Kita bringt und vieles andere zu klären. Hier können die Unternehmen ansetzen und berufstätigen Eltern helfen, die täglichen Herausforderungen zu meistern, die das Streben nach Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit sich bringt. Ein Beispiel ist die flexible Gestaltung der Arbeitszeit der Eltern, die vielen Familien wieder mehr Zeit füreinander gibt. Denn die moderne Familie möchte ihr Privatleben nicht für die Karrieren beider Elternteile opfern müssen.

Die moderne Familie bringt vor allem moderne Väter hervor

Für viele Väter wird es immer wichtiger, aktiv Vater sein zu dürfen, wie eine Trendstudie "Moderne Väter" der Väter gGmbH ergab (Quelle: http://vaeter-ggmbh.de/... ). Darin zeigt sich deutlich, wie sich die Rolle des Vaters und die Rollen der Eltern allgemein in unserer Gesellschaft verändern. Über die Hälfte der befragten Väter würden ihre Karriere hintenanstellen und finanzielle Einbußen hinnehmen, damit sie mehr Zeit mit ihrer Familie, besonders mit ihren Kindern, verbringen können. Möchte ein Unternehmen in der heutigen Zeit gute Mitarbeiter an sich binden oder finden und damit wettbewerbsfähig bleiben, so sollte es sich frühzeitig darum kümmern, seine Politik hinsichtlich des Personals familienfreundlicher zu gestalten.

Unternehmen sind nun gefordert

Unternehmen, die neue Fachkräfte finden und binden möchten, sollten sich bemühen, Verständnis zu zeigen, dass Väter mehr sein möchten, als nur die "Brötchenverdiener" und moderne Mütter nicht mehr "nur am Herd stehen". Vor allem sollte sich die Wirtschaft von ihrer bisher strengen Anwesenheitskultur verabschieden und flexible Arbeitsplätze schaffen, die Eltern Freiräume bieten, Beruf und Familie in Einklang zu bringen. Ebenso können ein Betriebskindergarten oder Belegplätze in einem Kindergarten und ein Eltern-Kind-Büro Themen im Maßnahmenkatalog sein, um die modernen Familien zu unterstützen. Unternehmen mit familienfreundlicher Personalpolitik können damit an Attraktivität dazu gewinnen und neue Führungs- und Fachkräfte anziehen. Daran wird deutlich, wie die Investition in eine gelungene Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der heutigen Zeit stetig an Bedeutung gewinnt. Ein wichtiger Baustein zur erfolgreichen Fachkräftegewinnung und -bindung ist zum Beispiel die flexible Kinderbetreuung. An diesem Punkt setzen wir an und entwickeln sowohl für große als auch für kleine Unternehmen flexible Lösungen zur Kinderbetreuung und regionale Unternehmensnetzwerke, die für eine moderne Familie wichtige Faktoren sind.

Kontaktieren Sie uns per Mail
^