27

OKT
Die do.it gratuliert SHG-Kliniken Völklingen zum KTQ-Award

Die Kliniken wurden aufgrund ihres Engagements zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ausgezeichnet.
mehr...

In 2010 war das Projekt mit Unterstützung der do.it ins Leben gerufen worden. Entstanden sind zukunftsweisende Maßnahmen wie eine beratende Servicestelle für die Beschäftigten und die flexible Kinderbetreuung Sterntaler. Wir freuen uns sehr, dass die hervorragende Arbeit der SHG-Kliniken Völklingen nun bereits zum wiederholten Male das verdiente öffentliche Interesse erhält.

Hier können Sie die Pressemitteilung der Kliniken zum KTQ Award einsehen.

22

OKT
Fachtag des Caritasverbandes für den Kreis Coesfeld

Frau Kirstein, Geschäftsführerin der do.it projekt management, ist am 23. Oktober zu Gast beim Fachtag im St. Barbarahaus in Dülmen.

mehr...

Wer mehr zum Thema „familienfreundliche Personalpolitik“ erfahren und mit Angelika Kirstein ins Gespräch kommen möchte, ist herzlich zum Fachtag des Caritasverbandes für den Kreis Coesfeld am 23.Oktober 2015 in Dülmen im St. Barbarahaus eingeladen. Im Rahmen des Workshops „Magnet Familienfreundlichkeit“ unter Anleitung von Angelika Kirstein können Ideen ausgetauscht und aber auch Antworten auf konkrete Fragen erwartet werden. Mit dem Schwerpunktthema „demographischer Wandel“ behandelt der Fachtag viele weitere spannende Themen.

Informationen und Anmeldemöglichkeit
telefonisch über 02541 7205-1001 oder
im Internet auf www.caritas-coesfeld.de/fachtag.

Der Fachtag richtet sich sowohl an Vertreter aus Unternehmen und Organisationen als auch an Privatpersonen.

Ein Interview mit Frau Kirstein ist bereits heute in der Dülmener Zeitung erschienen. Hier können Sie den Zeitungsartikel lesen.

15

OKT
Schwesterunternehmen Kinderhaus-Rasselbande wird 20

Seit 1995 versteht sich das Kinderhaus Rasselbande als Dienstleistungsunternehmen, das ein flexibles, passgenaues Angebot der Kinderbetreuung anbietet.
mehr...

Zentraler Schwerpunkt des Trägers ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, der sich als Partner für Eltern, Unternehmen und die Kommunen sieht.
Neben der pädagogischen Qualität steht die Flexibilität der Betreuungsleistung im Vordergrund.
Der anerkannte Träger freier Jugendhilfe von 8 Kinderhäusern (Castrop-Rauxel, Recklinghausen, 2x Gelsenkirchen, Dülmen, Ahaus, Olfen und Vreden) feiert nun am 15.Oktober 2015 an allen Standorten sein 20jähriges Jubiläum, um den damaligen Einstieg dieser wunderbaren Kinderbetreuungsmöglichkeit, dessen Geschichte in Castrop-Rauxel begann, zu unterstreichen. Der Tag wird in allen Kinderhäusern mit dem gleichen Tagesablauf gefeiert. Verschiedene Aktionen und besondere Mahlzeiten machen den Tag für die Kinder zum Festtag. Die Eltern werden nachmittags zum Umtrunk eingeladen.
Als Höhepunkt des Tages werden um Punkt 12 Uhr mittags alle Einrichtungen gleichzeitig symbolisch je 20 Luftballons steigen lassen.

15

SEP
Kinderhaus im Arenapark Gelsenkirchen eröffnet!

Am 14.09.2015 wurde die Kinderbetreuungseinrichtung am Arenapark offiziell eröffnet. Das Projekt - initiiert von Wirtschaftsförderung, GeKita und der Gelsenkirchener Unternehmerschaft - hat Leuchtkraft in die gesamte Region. mehr...

Das zeigte sich auch daran, dass NRW-Familienministerin Ute Schäfer selbst anwesend war, um gemeinsam mit Oberbürgermeister Frank Baranowski die Einweihung vorzunehmen und die beteiligten Unternehmen für ihr Engagement auszuzeichnen.

Eröffnungsfeier im Arenapark

Familienministerin Ute Schäfer und do.it Geschäftsführerin Angelika Kirstein bei der Eröffnung des Kinderhauses am Arenapark

In der Einrichtung werden bis zu 75 Kinder im Alter von 0-12 Jahren betreut. Passgetreue, unternehmensnahe Betreuungsangebote für Berufstätige Eltern gewährleisten hierbei ein hohes Niveau an Flexibilität und Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Geöffnet ist die Einrichtung an 5 Tagen in der Woche, von 7 - 18 Uhr. Auch in den Schulferien findet im Kinderhaus Rasselbande am Arenapark die Kinderbetreuung statt.
„Flexible Betreuungsangebote stehen nicht im Widerspruch zu den hohen pädagogischen Standards, dafür sorgt unser geschultes Fachpersonal“, so die Leiterin der Einrichtung, Dipl. Pädagogin Dorothea Heising.

Eröffnung der Rasselbande im Arenapark

Die Eröffnung des Kinderhaus Rasselbande im Arenapark, mit im Bild: Oberbürgermeister Frank Baranowski (rechts)

Die Kindertagesstätte entstand in Kooperation mit ortsansässigen Unternehmen, die für Ihre Beschäftigten Kinderbetreuungslösungen in der Regelbetreuung und der Spontanbetreuung nutzen. Träger der Einrichtung ist die Kinderhaus Rasselbande gemeinnützige GmbH, die seit 1995 Anbieter flexibler Kinderbetreuung ist. Das Schwesterunternehmen, die do.it projekt-management GmbH & Co.KG, übernahm bei der Projektabwicklung die Netzwerkkoordinierung bis zum Betreuungsstart im Mai 2015.

Zu dem Beitrag der WAZ Gelsenkirchen geht es hier.
Hier geht es zu dem Fernsehbeitrag der Lokalzeit Ruhr. (springen Sie zu der Zeitmarke 15:10 im Video)

Am Samstag den 19.09.2015 stehen die Türen der neuen Einrichtung in Gelsenkirchen für alle interessierten Eltern und Familien offen. Besuchen Sie uns am Tag der offenen Tür von 10 - 14 Uhr:

Adenauerallee 116a (Paul-Matzkowski-Weg)
45891 Gelsenkirchen

29

JUN
Die Ferienprogramme zum Sommer starten

Auch in diesem Jahr findet wieder ein Sommerferienprogramm bei unseren Kunden Gelsenwasser (Recklinghausen und Gelsenkirchen) und Vivawest statt. Erstmals wird es auch eine Betreuung zur Sommerferienzeit bei Hydac im Saarland geben. mehr...

Diesen Sommer gibt es ein ganz besonderes Motto zur Ferienzeit:
Die Kinder haben u.a. die Möglichkeit, die Arbeitsbereiche ihrer Eltern kennen zu lernen. In Gelsenkirchen ist das Thema "Berufe“. Hier geht es zum Beispiel darum die Arbeitsaufgaben von Journalisten, Handwerker, Ärzten usw. näher kennenzulernen.
In der Firma Gelsenwasser werden Besuche in die Zählerwerkstatt und ins Labor ermöglicht, außerdem soll auch ein Ausflug zum Wasserwerk Haltern stattfinden.
Im Saarland bei Hydac geht es rund um das Thema Hydraulik. Kinder werden hier zu "Hydac-Foscher-Füchsen“ und dürfen die Technik einmal ganz neu erleben.
Auch in den Kinderzimmern und Kinderhäusern wird das Ferienprogramm in diesem Sommer wieder angeboten.

22

JUN
Rhein-Kreis Neuss Kliniken starten durch mit Servicestelle

Ab August gibt es in der Servicestelle der RKN - Kliniken ein neues Gesicht: Alexandra Mucha, Personalentwicklerin des Unternehmens.

mehr...

Die do.it projekt-management übernimmt hierbei das Back-Office, recherchiert im Hintergrund und stellt Informationen zur Verfügung. An den beiden Standorten in Dormagen und Grevenbroich fand in den letzten zwei Wochen schon ein "Servicestelle vor Ort" - Termin statt. Dort haben Christina Waimann (do.it) und Alexandra Mucha zusammen zum Thema Vorsorgevollmacht, Mütterrente und Elterngeld beraten.

15

JUN
Elternzeittreffen bei Gelsenwasser

Für Mitarbeitende der Firma Gelsenwasser gab es am 11. Juni die Möglichkeit an einem Elternzeittreffen teilzunehmen.
Parallel zu der Veranstaltung gab es das Angebot der Kinderbetreuung. mehr...

Unter den 16 Teilnehmenden befanden sich auch zwei Männer.
Die Unternehmensleitung stellte den Mitarbeitenden zunächst Neuigkeiten und Informationen zum Unternehmen vor. Außerdem gab es eine Inforunde zu den angebotenen Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Darauf konnten die Teilnehmenden Eltern noch ein Beratungsangebot zur Elternzeit, dem Elterngeld und zum ElterngeldPlus in Anspruch nehmen.

25

MAI
Flexible, unternehmensnahe Kinderbetreuung am Arenapark in Gelsenkirchen

Kinderbetreuung im Unternehmensnetzwerk - was die do.it bereits im letzten Jahr mit dem Kinderhaus Rasselbande in Vreden erfolgreich auf den Weg brachte, ist jetzt auch in Gelsenkirchen Realität. mehr...

Gelsenwasser, die Bergmannsheil und Kinderklinik Buer GmbH und VivaWest Wohnen haben Plätze für die Kinder ihrer Beschäftigten reserviert. Weitere Unternehmen sind in den Startlöchern. Im Mai 2015 startete die Betreuung für die ersten Kinder am neu gebauten, im Arenapark gelegenen Kinderhaus Rasselbande in Gelsenkirchen.

Arenapark

Die neue Kindertagesstätte am Arenapark

Durch den Zusammenschluss mehrerer Unternehmen erfährt der Wirtschaftsstandort eine ganz neue Aufwertung. Im Projekt werden flexible Buchungen der Betreuungsbausteine individuell auf Arbeitszeiten und private Anforderungen abgestimmt. Auch Schichtdienste können so z.B. im wechselnden Wochenrhythmus abgebildet werden. Die Aufnahme von Pendler- und Geschwisterkindern oder aber eine Spontanbetreuung, wenn andere Betreuungslösungen ausfallen, ist in der neu errichteten Kindertagesstätte am Arenapark möglich. Eine Betreuung während der Ferien und nur 10 einzeln verteilte Schließungstage im Jahr sorgen für eine noch flexiblere Planung des Familien- und Berufslebens.

Arenapark

Die Einrichtung am Arenapark in Gelsenkirchen bietet Platz für bis zu 75 Kinder.

Das Angebot im Kinderhaus am Arenapark richtet sich aber nicht nur an Beschäftigte der ortsansässigen Kooperationsunternehmen, sondern auch an berufstätige Eltern im Stadtteil. Derzeit werden in der Einrichtung 4 Gruppen betreut, eine davon für die Spontanbetreuung. Insgesamt bietet der Standort Platz für 75 Kinder, davon sind 27 Plätze für Kinder unter 3 Jahren vorgesehen. Die Regelbetreuungsangebote gibt es für Kinder im Alter von 4 Monaten bis zum Schuleintritt. Das Angebot der Spontanbetreuung gilt für Kinder im Alter von 2 bis 12 Jahren.

Weitere Informationen erhalten Sie per Mail unter
info@do-it-management.de, oder per Telefon unter der 02305 - 6397010

Arenapark Arenapark

20

MAI
do.it projekt-management auf dem Regionalforum Zukunftsfähige Betriebe für ein starkes Ruhrgebiet

Zukunft sichern - Arbeit gestalten. Auf dem Regionalforum der Initiative Neue Qualität der Arbeit und des ddn (Das Demographie Netzwerk) war auch die do.it mit einem Informationsstand vertreten. mehr...

Zukunft sichern

Das Regionalforum unter dem Motto "Zukunft sichern, Arbeit gestalten"

Das Ruhrgebiet und ansässige Unternehmen sehen sich nach den Herausforderungen des Strukturwandels der letzten Jahre nun mehr und mehr mit folgender Fragestellung konfrontiert: Wie kann das Fachkräftepotenzial bei gleichzeitig altender Bevölkerung optimal genutzt werden?
Es geht darum langfristig Fachkräfte an das eigene Unternehmen zu binden und für eine dauerhafte Erhaltung der Motivation und Gesundtheit von Mitarbeitenden zu sorgen. Hierbei spielt auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine äußerst wichtige Rolle.
Angelika Kirstein moderierte gemeinsam mit Jekatarina Rudolph vom DIHK zu dem Thema "Chancengleichheit - Im Netzwerk erfolgreicher" einen Workshop für die 120 Teilnehmer aus Unternehmen, Initiativen und Wirtschaftsförderung aus der Region Ruhrgebiet.

Angelika Kirstein mit Jekatarina Rudolph und Moderatorin Andrea Blome (v. r. n. l.)

13

APR
Markt der Möglichkeiten bei der Betriebsversammlung der Gelsenwasser

An vielen verschiedenen Ständen zum Thema "Familie und Beruf" konnten sich im Rahmen der Betriebsversammlung am 13. April Mitarbeitende der Gelsenwasser rund um die Vereinbarkeitslösungen informieren. mehr...

Bei der Veranstaltung stand vor allem die Servicestelle, eine in Kooperation mit der do.it realisierte Anlaufstelle für Mitarbeitende, im Mittelpunkt. Individuelle Beratung und Vermittlung u.a. zu den Themen Pflege und Betreuung älterer und kranken Angehöriger, Elternzeit und Elterngeld, krisenhafte Lebenssituation und aktive Vaterschaft per Telefon, E-Mail oder persönlich gehören zum vielfältigen Angebot der Servicestelle. Weitere Informationen finden Sie hier.
Außerdem informierten sich die Beschäftigten über die vielfältigen Betreuungsangebote, die das Unternehmen zur Verfügung stellt. Besonders das neue Kinderhaus Rasselbande im Arenapark in Gelsenkirchen fand großes Interesse. Weitere Informationen zu dieser neuen Kinderbetreuungseinrichtung erhalten Sie in den Neuigkeiten vom 25 Mai.

13

APR
QUO VADIS - TAGESPFLEGE - Tagung zur fachlichen und organisatorischen Zukunft der Tagespflege

Die Kindertagespflege hat in den letzten Jahren einen enormen Bedeutungsgewinn vollzogen und etabliert sich zunehmend als wichtiger Baustein der Kindertagesbetreuung. mehr...

In diesem Zuge ist ein Diskurs entbrannt, ob die Tagespflege vorrangig als Instrument zu sehen ist, den fehlenden Bedarf an Betreuungsangeboten in Kindertageseinrichtungen im U3-Bereich zu kompensieren oder ob sie ihr eigenständiges Profil im Spektrum unterschiedlicher Betreuungsformen für Kinder weiter schärfen kann.

An Vorträge von Prof. Dr. Reinhard Wiesner und Dr. Martina Heitkötter vom Deutschen Jugendinstitut zu den rechtlichen Rahmenbedingungen und den Entwicklungsperspektiven der Kindertagespflege, schlossen sich Workshops zu diversen fachlichen und organisatorischen Aspekten dieser Betreuungsform an.
Geschäftsführerin Angelika Kirstein leitete im Rahmen dieser Fachtagung einen Workshop, der sich mit Zukunftsmodellen von Tagespflegesettings auseinandersetzte und stellte den Zuhörern das Kinderzimmer-Konzept der do.it projekt-management vor, das auf innovative Weise das Instrumentarium der öffentlichen Tagespflege mit den Anforderungen einer qualitativ hochwertigen Kinderbetreuung für Erwerbstätige und deren Nachwuchs verknüpft. Auch hier wurde erneut deutlich: flexible Kinderbetreuung und Kindeswohl müssen sich nicht ausschließen, sondern harmonieren - richtig umgesetzt - hervorragend miteinander. Sowohl die Beschäftigten als auch deren Arbeitgeber schätzen das Kinderzimmer-Konzept als zentralen Baustein bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

04

MAR
Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer eröffnet Kinderzimmer Berglöwen am Klinikum Saarbrücken

Im Sommer 2014 öffnete das Kinderzimmer Berglöwen der Klinikum Saarbrücken gGmbH seine Pforten. mehr...

Eltern, die im Krankenhaus beschäftigt sind und eine flexible, auf ihre Arbeitszeiten zugeschnittene Kinderbetreuung benötigen, erhalten im Kinderzimmer ein bedarfsorientiertes Angebot. Für Aufbau und Trägerschaft des Kinderzimmers zeichnet die do.it projekt-management GmbH & Co. KG verantwortlich.
Nun folgte die offizielle Eröffnungsfeier mit der Ministerpräsidentin des Saarlandes Annegret Kramp-Karrenbauer, der Geschäftsführerin der Klinikum Saarbrücken gGmbh Dr. Susann Breßlein, do.it-Geschäftsführerin Angelika Kirstein sowie Teilnehmern aus Politik und Wirtschaft - und natürlich den Kindern und ihren Eltern.

Die Ministerin eröffnet das Kinderzimmer Berglöwen

Ministerpräsidentin A. Kamp-Karrenbauer im Kinderzimmer Berglöwen in Saarbrücken (Mitte)

Das Kinderzimmer Berglöwen bietet bis zu zehn unter 3-jährigen Kindern gleichzeitig eine regelmäßige Betreuung, ergänzt um eine punktuelle Spontanbetreuung für Kinder bis 12 Jahren sowie spezielle Angebote in den Schulferien.
Alle Beteiligten sind sich einig: ein innovatives, unternehmensnahes Kinderbetreuungsangebot wie das Kinderzimmer, stellt ein zentrales Instrument zu einer gelungenen Vereinbarkeit von Familie und Beruf der Beschäftigten dar und leistet einen wichtigen Beitrag, das Klinikum Saarbrücken für die unternehmerischen Herausforderungen der Zukunft erfolgreich aufzustellen.

Wofür wir stehen

Angelika Kirstein

Geschäftsführerin

"Nach vorne denken bedeutet, Erfahrung zu nutzen um Innovatives zu entwickeln. Das gelingt nur mit Mitarbeitenden, die wir für unsere Ideen begeistern können."


Kontaktieren Sie uns per Mail
^